Coachingzentrum Hessen

Burnout

Beruflich erfolgreich, persönlich unglücklich.

Unser Alltag ist immer häufiger von Hektik, Stress, Überbelastung, Überforderung, Frust und fehlender Anerkennung gezeichnet. Immer häufiger auftretende psychische Probleme wie das Burnout-Syndrom, welches in den letzten Jahren immer mehr auf dem Vormarsch ist, sind die Folgen.

Totale Erschöpfung und ausgebrannt. Die Symptome sind höchst unterschiedlich. Dazu gehören plötzlicher Energieverlust, anhaltende Leistungsschwäche, chronische Müdigkeit, Schwindel und Konzentrationsstörungen. Nach Rücksprache mit Ihrem Arzt, kann Hypnose ein weiterer Weg aus dieser Situation sein. Stressquellen aufdecken, eigene Grenzen ausloten, realistische Ziele definieren, positives Denken wieder erlernen und tiefe Entspannung mit Hypnose. Es beginnt mit einem ausführlichen Informationsgespräch. Hier erhalten Sie alle erforderlichen Informationen und eventuelle Unsicherheiten werden abgehandelt. Portrait of businessman worried about somethingDie hier angewandte Hypnose hat nichts mit „Mystischem“ oder „Übersinnlichem“ zu tun. Sie behalten immer die Kontrolle und können sich nach einer Sitzung an alles erinnern. Lediglich die eigene Wahrnehmung verändert sich. Meine Worte lassen sie sanft in eine tiefe innere Entspannung gleiten. Hier werden Ihre inneren Ressourcen mobilisiert, um Blockaden zu lösen. Schon nach der ersten Hypnosesitzung sind Sie nicht mehr in der Lage negative Gefühle durch negative Gedanken zu erzeugen. Sie fühlen sich befreit und erleichtert – Sie fühlen sich einfach gut. Ihre Mundwinkel gehen wieder nach oben und Sie können endlich wieder positiv in die Zukunft blicken.

 

Stress positiv nutzen und gesund bleiben

„Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig dessen Tempo zu erhöhen.“
(Mahatma Gandhi)


Leben mit Stress und ohne Burnout
Ein stressfreies Leben gibt es nicht. Neben individuellem Stress haben strukturelle, organisationale und gesellschaftliche Stressfaktoren zugenommen. Laut Stressexperten Prof. Kaluza ist Stress nichts Negatives, sondern unterstützt uns dabei, gute Leistungen zu bringen, uns zu verbessern, Neues zu lernen und erfolgreich zu sein. Zuviel und lang andauernder Stress hingegen gefährdet unsere körperliche und psychische Gesundheit. Ziel ist, einen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung – Aktion und Ruhe – zu finden. Konzentrationsschwäche ist oft ein erstes Anzeichen für ungünstigen Stress.

Bestmögliches statt immer das Beste

Ansehen genießt heute, wer privat und beruflich erfolgreich ist. Ein Überangebot von Möglichkeiten, Optimierungswahn und fehlende Zeit mit sozialen Kontakten sowie arbeitsbedingter Stress können uns aus dem Gleichgewicht bringen. Empfundener Stress ist dann fehlende Selbstkontrolle, sagt Hirnforscher Prof. Spitzer. Stress entsteht also erst, wenn die betroffene Person in der Belastungssituation keine geeigneten entlastenden Strategien findet.

Bestmögliches statt immer das Beste


Ansehen genießt heute, wer privat und beruflich erfolgreich ist. Ein Überangebot von Möglichkeiten, Optimierungswahn und fehlende Zeit mit sozialen Kontakten sowie arbeitsbedingter Stress können uns aus dem Gleichgewicht bringen. Empfundener Stress ist dann fehlende Selbstkontrolle, sagt Hirnforscher Prof. Spitzer. Stress entsteht also erst, wenn die betroffene Person in der Belastungssituation keine geeigneten entlastenden Strategien findet.