Coachingzentrum Hessen

Sporthypnose

Es ist kein Geheimtipp mehr, dass sportliche Leistungen durch Hypnose erheblich verbessert werden können. Fähigkeiten werden gesteigert und die innere Einstellung optimiert, um gesteckte Ziele, ob kurz- oder langfristig, zu erreichen.

Die meisten Sportler, kennen die Hypnose leider nur aus Bühnenshows, in denen ein Hypnotiseur Macht über einen Menschen gewinnt und ihn dazu bringt beschämende Dinge zu tun. Dabei wird leider vergessen, was Hypnose eigentlich bedeutet und welch positiven Möglichkeiten jedem dadurch offen stehen. Viele wissen, dass Hypnose bereits in einigen Kliniken oder Zahnarztpraxen in der Schmerztherapie angewandt wird, jedoch ist es den wenigsten klar, dass Sportler durch hypnotische Techniken zusätzliche Kräfte mobilisieren können.

Die Macht der Vorstellungskraft:

Zwar entwickeln Menschen häufig Vorstellungsbilder, ohne sich in Trance zu befinden, doch sind solche Bilder, wenn sie in einer Trance entstehen, erheblich lebhafter und wirksamer. In einer kürzlich abgeschlossenen Untersuchung (Liggett 2000) forderte Donald Liggett Sportler auf, sich viele verschiedene Situationen vorzustellen – wie sie ihre Sportart allein ausübten, wie sie dies vor Zuschauern täten, wie sie zuschauten, während ein anderes Teammitglied einen Fehler macht, und wie sie in einem Wettkampf abschnitten. Die Teilnehmer stellten sich jede dieser Situation sowohl in Trance als auch ohne Tranceeinfluss vor. Die Hälfte der Teilnehmer baute das hypnotische Vorstellungsbild zuerst auf, die andere Hälfte als Zweites. Ich forderte sie auf, mithilfe einer fünfteiligen Skala anhand von vier Kriterien zu bewerten, als wie lebendig sie das jeweilige Vorstellungsbild empfanden.

Zu den befragten Sportlern zählten Turner, Mountainbiker sowie Rugby-, Tennis-, Wasserball- und Fussballspieler. Die stärkere Lebendigkeit der unter Hypnose entwickelten Bilder war in allen Fällen signifikant, ganz gleich, ob das Bild unter Hypnose zuerst oder als Zweites aufgebaut wurde, sowie auch unabhängig vom Sport, den sich die Betreffenden vorstellten, und vom Aspekt der bildlichen Vorstellung, den die Forscher jeweils maßen. Hypnose verstärkte offensichtlich die Lebendigkeit der Bilder. Anhand dieser simplen Technik konnte die Leistungsfähigkeit in jedem der vier Bereiche deutlich gesteigert werden. (Quelle: Donald R. Liggett – Sporthypnose)


Hier sind einige signifikanten Aspekte, die in meiner Praxis behandelt werden:


-Imaginieren der perfekten Leistung,
-Energie mobilisieren,
-Motivation fördern,
-innere Stärke erlangen
-optimieren des Erregungsgrades
-Schmerzen lindern
-Ausschalten von Ablenkungen
-Selbstheilungskräfte aktivieren


Welche Sportarten eigenen sich für Sporthypnose?

Im Grunde eignet sich jede Sportart, in der spezifische Leistungen erbracht werden müssen. Im Einzelkampf, wie Golf oder Tennis, oder im Team, wie Fussball, Basketball oder American Football. Meist entscheidet die mentale Stärke das Spielende!



Ich biete folgende Coaching – Einheiten an:

-Workshops und Vorträge (im Verein/Club für Gruppen)
-Individuelles Coaching vor Ort
-Premium Personal Coaching
-Turnier-/ Wettkampfvorbereitung
-Turnier-/ Wettkampfbegleitung